Geheimnisse für eine glückliche Ehe

Wenn Sie in der Aufregung Ihrer Hochzeit gefangen sind, kann es schwer sein, sich vorzustellen, dass Sie und Ihr Ehepartner nicht glücklich bis ans Ende ihrer Tage leben könnten.

Es gibt keine einfache Antwort darauf, wie man eine glückliche Ehe führen kann. Eine lebenslange Bindung an einen anderen Menschen einzugehen, ist mit Hindernissen verbunden.

Aber das Leben mit einer anderen Person zu teilen, kann eine Herausforderung sein, besonders wenn man nicht viel Erfahrung mit Beziehungen hat. Ehen erfordern Arbeit, Engagement und Liebe, aber sie brauchen auch Respekt, um wirklich glücklich und erfolgreich zu sein.

Eine Ehe, die auf Liebe und Respekt basiert, entsteht nicht einfach so. Beide Ehepartner müssen ihren Teil dazu beitragen. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Schlüssel, an denen Sie jeden Tag arbeiten können, um Ihre Ehe erfolgreich zu machen.

1. Versprechen.

Im Kern ist die Liebe eine Entscheidung, sich für eine andere Person zu engagieren. Sie ist weit mehr als ein flüchtiges Gefühl, wie es im Fernsehen, auf der Kinoleinwand und in Liebesromanen dargestellt wird. Gefühle kommen und gehen, aber eine echte Entscheidung, sich zu binden, hält für immer – und das ist es, was gesunde Ehen ausmacht.

Die Ehe ist eine Entscheidung, sich in den Höhen und Tiefen, in guten und schlechten Zeiten zu binden. Wenn die Dinge gut laufen, ist es leicht, sich zu binden. Aber wahre Liebe zeigt sich darin, dass man auch in den Prüfungen des Lebens engagiert bleibt.

2. Sexuelle Treue.

Sexuelle Treue in der Ehe umfasst mehr als nur unseren Körper. Sie schließt auch unsere Augen, unseren Verstand, unser Herz und unsere Seele ein. Wenn wir unseren Verstand sexuellen Fantasien über eine andere Person widmen, opfern wir unserem Ehepartner sexuelle Treue. Wenn wir einem anderen Momente emotionaler Intimität anbieten, opfern wir unserem Ehepartner sexuelle Treue.

Hüten Sie Ihre Sexualität täglich und widmen Sie sie ganz Ihrem Ehepartner. Sexuelle Treue erfordert Selbstdisziplin und ein Bewusstsein für die Konsequenzen. Weigern Sie sich, etwas vor Ihre Augen, Ihren Körper oder Ihr Herz zu stellen, das Ihre Treue gefährden könnte.

3. Demut.

Wir alle haben Schwächen und Beziehungen offenbaren diese Fehler immer schneller als alles andere auf der Welt. Ein wesentlicher Baustein einer gesunden Ehe ist die Fähigkeit, zuzugeben, dass Sie nicht perfekt sind, dass Sie Fehler machen werden und dass Sie Vergebung brauchen werden. Wenn Sie eine Haltung der Überlegenheit gegenüber Ihrem Partner einnehmen, führt das zu Ressentiments und verhindert, dass Ihre Beziehung vorankommt.

Wenn Sie in diesem Bereich Schwierigkeiten haben, nehmen Sie einen Stift und schreiben Sie schnell drei Dinge auf, die Ihr Partner besser macht als Sie – diese einfache Übung sollte Ihnen helfen, bescheiden zu bleiben. Wiederholen Sie das so oft wie nötig.

4. Geduld/Vergebung.

Da niemand perfekt ist, werden Geduld und Vergebung in einer Ehebeziehung immer erforderlich sein. Erfolgreiche Ehepartner lernen, ihrem Partner unendlich viel Geduld und Vergebung entgegenzubringen. Sie geben demütig ihre eigenen Fehler zu und erwarten keine Perfektion von ihrem Partner. Sie bringen vergangene Fehler nicht zur Sprache, um den Partner in Geiselhaft zu nehmen.

Und sie streben nicht nach Wiedergutmachung oder Rache, wenn Fehler auftreten. Wenn Sie an einer vergangenen Verletzung durch Ihren Partner festhalten, vergeben Sie ihm oder ihr. Das wird Ihr Herz und Ihre Beziehung befreien.

5. Zeit.

Beziehungen funktionieren nicht ohne Zeitinvestition. Das war noch nie so und wird auch nie so sein. Jede erfolgreiche Beziehung erfordert absichtliche, qualitativ hochwertige gemeinsame Zeit. Und Qualitätszeit findet selten statt, wenn die Quantität der Zeit nicht vorhanden ist.

Die Beziehung zu Ihrem Ehepartner sollte die intimste und tiefste Beziehung sein, die Sie haben. Deshalb wird sie mehr Zeit benötigen als jede andere Beziehung. Wenn möglich, sollten Sie sich jeden Tag Zeit für Ihren Ehepartner nehmen. Und ein Date-Abend ab und zu kann auch nicht schaden.

6. Ehrlichkeit und Vertrauen.

Ehrlichkeit und Vertrauen bilden die Grundlage für alles in einer erfolgreichen Ehe. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen Grundvoraussetzungen auf dieser Liste braucht Vertrauen Zeit. Man kann in einem Moment selbstlos, engagiert oder geduldig werden, aber Vertrauen braucht immer Zeit. Vertrauen entsteht erst nach Wochen, Monaten und Jahren, in denen man derjenige ist, für den man sich ausgibt, und das tut, was man verspricht zu tun. Es braucht Zeit, also fangen Sie jetzt damit an – und wenn Sie das Vertrauen in Ihrer Beziehung wieder aufbauen wollen, müssen Sie sich noch mehr anstrengen.

7. Kommunikation.

Gesunde Ehepartner kommunizieren so viel wie möglich. Natürlich besprechen sie die Termine der Kinder, die Einkaufslisten und die Stromrechnungen. Aber sie hören nicht damit auf. Sie kommunizieren auch Hoffnungen, Träume, Befürchtungen und Ängste. Sie sprechen nicht nur über die Veränderungen, die im Leben des Kindes stattfinden, sondern auch über die Veränderungen, die in ihren eigenen Herzen und Seelen stattfinden.

Dieser wichtige Schlüssel darf nicht übersehen werden, denn eine ehrliche, aufrichtige Kommunikation ist die Grundlage für so viele andere Dinge auf dieser Liste: Engagement, Geduld und Vertrauen – um nur einige zu nennen.

8. Uneigennützigkeit.

Obwohl es in keiner Umfrage auftaucht, gehen mehr Ehen durch Egoismus in die Brüche als durch jeden anderen Grund. Umfragen geben den Finanzen, mangelndem Engagement, Untreue oder Unvereinbarkeit die Schuld, aber die Hauptursache für die meisten dieser Gründe ist Selbstsucht. Ein egoistischer Mensch ist nur sich selbst verpflichtet, zeigt wenig Geduld und lernt nie, wie man ein erfolgreicher Ehepartner ist. Geben Sie Ihre Hoffnungen, Träume und Ihr Leben an Ihren Partner weiter. Und beginnen Sie, das Leben gemeinsam zu leben.

Dies ist ein einfacher Aufruf, unsere Ehen zu schätzen, sie mit großer Sorgfalt zu behandeln und täglich in sie zu investieren.

Die Umsetzung der oben aufgeführten Ehetipps wird Ihnen fast alles abverlangen – aber es lohnt sich so sehr, wenn Sie lernen wollen, wie Sie eine glückliche Ehe führen können.

Eine erfolgreiche und gesunde Ehe ist wertvoller als die meisten der zeitlichen Dinge, denen wir mit unserem Leben hinterherjagen. Und sie wird immer länger halten.

Auch interessant

Wie man ein besserer Ehemann wird

Wie man eine bessere Ehefrau ist

Umarmen Sie Ihre Unterschiede in der Ehe

Toxische Beziehung: Wie Sie loslassen, wenn es unglücklich ist

Wie Sie Ehekonflikte reduzieren können

Wie Sie eine Work-Life-Balance für Ihre Ehe finden

Wie man eine Fernbeziehung erfolgreich navigiert

Beziehungspause:Wie man eine Beziehung richtig beendet

Wie man das Gesetz der Anziehung für die Liebe nutzt