Hochzeit Planen – Tipps für die Planung Ihrer perfekten Hochzeit

Ihre Hochzeit wird wahrscheinlich die größte Party sein, die Sie jemals veranstalten werden – und herauszufinden, wie man eine Hochzeit plant, kann sich anfangs ziemlich entmutigend anfühlen. Egal, ob Sie eine einfache oder eine luxuriöse Hochzeit planen, die Schritte sind die gleichen: ein Budget festlegen, Inspiration finden, die Gästeliste erstellen…

Wir empfehlen, sich auf eine Aufgabe nach der anderen zu konzentrieren, damit Sie nicht von der Hochzeitsplanung überwältigt werden. Und wenn Sie unter Zeitdruck stehen, delegieren Sie einige dieser Aufgaben an Familienmitglieder und Freunde – sie werden Ihnen wahrscheinlich gerne helfen, diesen Prozess zu bewältigen.

Wenn es darum geht, wie man eine Hochzeit plant, ist es eine gute Idee, einer Checkliste zu folgen und die aufgelisteten Schritte der Reihe nach anzugehen. Hier ist eine Liste mit den grundlegenden Schritten, die Sie erledigen müssen, um sicherzustellen, dass Ihr großer Tag ein Erfolg wird.

Natürlich gibt es noch mehr Aufgaben, die Sie in Angriff nehmen sollten, aber wir sprechen hier nur von den “Must-Dos”. Hier sehen Sie, wie Sie eine Hochzeit Schritt für Schritt planen.

1. Festlegen eines Hochzeitsbudgets

Es ist wichtig, dass der erste Schritt bei der Planung Ihrer Hochzeit die Festlegung des Budgets ist. Es ist vielleicht nicht der spaßigste Teil des Prozesses, aber es ist eine Aufgabe, die wirklich zuerst erledigt werden muss, weil sie den Rest Ihrer Hochzeitsplanung in Bewegung setzt. Das Letzte, was Sie wollen, ist, sich in einen Veranstaltungsort, einen Anbieter, ein Kleid usw. zu verlieben und dann festzustellen, dass es völlig außer Reichweite ist. Setzen Sie sich also mit Ihren Eltern zusammen, um ein Gesamtbudget festzulegen, und teilen Sie es dann entsprechend auf die einzelnen Anbieter oder Dienstleistungen auf.

2. Laden Sie eine Hochzeitsplanungs-App herunter

Sie können mehr erreichen, wenn Sie Ihre Hochzeit von unterwegs aus planen können, anstatt nur vor dem Computer zu sitzen. Wenn Sie eine App herunterladen, können Sie auf Planungstools zugreifen, die Hochzeit durchsuchen und kontaktieren und viele der unten aufgeführten Aufgaben direkt von Ihrem mobilen Gerät aus erledigen.

3. Lassen Sie sich inspirieren

Einer der schönsten Teile der schrittweisen Planung einer Hochzeit ist das Sammeln von Inspirationen. Überlegen Sie, wie Ihre Hochzeit aussehen und sich anfühlen soll. Wollen Sie eine super-klassische und formelle Atmosphäre? Oder vielleicht eine Hochzeit, die entspannter und rustikaler ist? Die Entscheidung liegt bei Ihnen, aber es ist eine gute Idee, Pinterest, Instagram und die neuesten Hochzeitstrends zu durchstöbern, um Hochzeitsfarben, Dekorationsideen und mehr in Betracht zu ziehen. Wir empfehlen, diesen Prozess frühzeitig zu beginnen, aber erst dann richtig loszulegen, wenn Sie Ihren Veranstaltungsort ausgewählt und ein Datum festgelegt haben.

4. Beginnen Sie mit Ihrer Gästeliste

Auch wenn Sie die endgültige Gästeliste erst etwas später erstellen müssen, ist es wichtig, sich schon früh eine ungefähre Gästezahl zu überlegen, wenn Sie eine Hochzeit Schritt für Schritt planen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen einer 50-Personen-Hochzeit und einer 300-Personen-Hochzeit, besonders wenn es um die Wahl des Veranstaltungsortes geht. Bevor Sie also mit der Suche nach Hochzeitslocations beginnen, sollten Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie viele Gäste Sie beherbergen werden.

5. Wählen Sie Ihre Hochzeitsgesellschaft

Nun, da Sie Ihre Gästeliste haben, ist es an der Zeit, die Menschen auszuwählen, die Ihnen an Ihrem großen Tag zur Seite stehen werden – Ihre Hochzeitsgesellschaft. Wählen Sie also Ihre Brautjungfern, Trauzeugen, Trauzeuginnen oder Bräutigame aus und bitten Sie sie, diese wichtige Rolle zu übernehmen.

6. Schränken Sie die Termine ein

Wir empfehlen Ihnen, ein paar potenzielle Hochzeitstermine auszuwählen, bevor Sie sich nach Veranstaltungsorten umsehen. Überlegen Sie zunächst, zu welcher Jahreszeit Sie heiraten möchten – ob eine Hochzeit am Samstagabend ein Muss ist oder ob Sie offen für eine Hochzeit an einem anderen Tag sind. Werfen Sie dann einen Blick auf den Kalender und berücksichtigen Sie dabei Arbeitszeiten, Feiertage, familiäre Konflikte usw., und grenzen Sie die Auswahl auf einige wenige Termine ein. Wenn Sie einige potenzielle Hochzeitstermine im Kopf haben, wird dies bei der Auswahl des Veranstaltungsortes sehr hilfreich sein.

7. Wählen Sie einen Veranstaltungsort

Nun, da Sie ein Budget, eine geschätzte Gästezahl und ein paar potenzielle Hochzeitstermine im Kopf haben, haben Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um eine Hochzeitslocation zu buchen – einer der wichtigsten Teile unseres Leitfadens zur Planung einer Hochzeit. Lesen Sie Online-Bewertungen von Hochzeitslocations in Ihrer Nähe, besuchen Sie eine persönlich und finden Sie gemeinsam mit Ihrem Partner Ihre Traum-Hochzeitslocation. Sobald Sie den Vertrag mit dem Veranstaltungsort für die Zeremonie und den Empfang gründlich gelesen und auf der gepunkteten Linie unterschrieben haben, haben Sie offiziell ein Datum für Ihre Hochzeit festgelegt – und der eigentliche Spaß beginnt!

8. Erstellen Sie Ihre Hochzeitsliste

Unmittelbar nachdem Sie Ihre Verlobung bekannt gegeben haben, werden Ihre Lieben fragen: “Wo sind Sie registriert?” Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre Hochzeit Schritt für Schritt planen, ist es eine gute Idee, Ihre Hochzeitsliste relativ früh im Prozess zu erstellen. Ihre Familienmitglieder und Freunde möchten vielleicht Verlobungsgeschenke kaufen – Sie können später immer noch Änderungen und Ergänzungen an Ihrem Wunschzettel vornehmen.

9. Erstellen Sie eine Hochzeits-Website

Das Einrichten einer Hochzeits-Website ist der einfachste Weg, um Ihre Gäste auf dem Laufenden zu halten und einer der wichtigsten Schritte bei der Planung einer Hochzeit. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Informationen über Ihren großen Tag auf Ihrer Website angeben – Datum, Ort, Reiseinformationen, Details zu den Zimmern und mehr. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um Ihren Hochzeits-Hashtag zu kreieren, den Sie in den sozialen Medien bis zu Ihrem Hochzeitstag verwenden können.

10. Lieferanten buchen

Wir empfehlen Ihnen, diesen Zeitplan für die Buchung von Anbietern zu befolgen, um herauszufinden, wann Sie die einzelnen Profis buchen sollten – vom Hochzeitsfotografen und Videofilmer über den Floristen und DJ bis hin zum Trauredner.

11. Definieren Sie Ihre Gästeliste

Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist es an der Zeit, die endgültige Gästeliste für Ihre Hochzeit zu erstellen. Denken Sie daran, dass Ihre Eltern, wenn sie sich finanziell an Ihrem großen Tag beteiligen, ein Mitspracherecht haben, wer eingeladen wird. Achten Sie auch auf die Kapazität des Veranstaltungsortes und laden Sie nicht mehr Personen ein, als der Raum fassen kann.

12. Hochzeitsdaten verschicken

Es ist an der Zeit, dass sich Ihre Gäste die Termine vormerken! Die Hochzeitstermine sollten so weit wie möglich im Voraus verschickt werden, damit Ihre Liebsten entsprechend planen können.

13. Kaufen Sie Ihr Hochzeitskleid

Lassen Sie sich viel Zeit, um das perfekte Outfit für Ihren Hochzeitstag zu finden. Gerade bei Brautkleidern kann es vom Kauf bis zur Fertigstellung Monate dauern, warten Sie also nicht bis zur letzten Minute.

14. Überlegen Sie sich die Details für das Probeessen

Das Rehearsal Dinner, das in der Regel am Abend vor der Hochzeit stattfindet, erfordert ebenfalls einige Planung. Traditionell plant die Familie des Bräutigams das Rehearsal Dinner, aber es ist wichtig, rechtzeitig herauszufinden, wer dieses Event plant – und sicherzustellen, dass ein Veranstaltungsort gebucht wird und die Details rechtzeitig, etwa sechs Monate vor dem großen Tag, festgelegt werden.

15. Planen Sie die Flitterwochen

Sie denken vielleicht schon viel darüber nach, wie Sie Ihre Hochzeit Schritt für Schritt planen, aber vergessen Sie nicht die Flitterwochen! Wenn Sie planen, kurz nach der Hochzeit in die Flitterwochen zu fliegen, ist es an der Zeit, einen Ort auszuwählen, die Reise und die Unterkunft zu buchen und mit der Planung der Reiseroute zu beginnen.

16. Besuchen Sie die Vor-Hochzeits-Events

Verlobungspartys, die Brautparty, der Junggesellenabschied und vieles mehr – Ihr Terminkalender wird wahrscheinlich vollgepackt sein mit Veranstaltungen vor der Hochzeit. Während das baldige Ehepaar in der Regel wenig Einfluss auf die Planung dieser Feiern hat, müssen Sie Ihren Kalender freimachen, um als Ehrengast teilzunehmen.

17. Hochzeitseinladungen verschicken

Hochzeitseinladungen werden in der Regel sechs bis acht Wochen vor dem großen Tag verschickt – und die RSVP-Frist liegt in der Regel bei zwei oder drei Wochen im Voraus. Das rechtzeitige Versenden der Einladungen ist einer der wichtigsten Schritte bei der Planung einer Hochzeit.

18. Hochzeitsbänder kaufen

Ein wichtiges Symbol der Ehe, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Eheringe ein paar Monate vor der Hochzeit aussuchen und kaufen. Wählen Sie einen Ehering, der zu Ihrem Verlobungsring passt, bequem ist und zu Ihrem persönlichen Stil passt.

19. Erstellen Sie einen Sitzplan für den Hochzeitsempfang

Arbeiten Sie mit Ihrem Veranstaltungsort und Ihrem Planer zusammen, um festzustellen, wie viele Tische Ihr Veranstaltungsort für die Hochzeitsfeier aufnehmen kann. Verwenden Sie dann ein Online-Tool, um herauszufinden, wer wo sitzt – und berücksichtigen Sie dabei Beziehungen und Familiendynamik. Sobald Sie den Sitzplan fertiggestellt haben, sollten Sie ihn an den Caterer, den Veranstaltungsort und die Papeterie schicken, damit Begleitkarten erstellt werden können.

20. Besorgen Sie sich eine Heiratslizenz

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Hochzeit Schritt für Schritt planen, denken Sie an eine der wichtigsten Aufgaben – eine Heiratslizenz zu besorgen, damit Sie und Ihr Partner tatsächlich legal heiraten können! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Heiratslizenz zum richtigen Zeitpunkt erhalten.

21. Bestätigen Sie die Hochzeitsdetails mit den Verkäufern

Wahrscheinlich waren Sie in den Tagen und Wochen vor Ihrem großen Tag in engem Kontakt mit allen Ihren Hochzeitslieferanten. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle losen Enden geklärt haben und dass alle Ihre Lieferanten alle Informationen haben, die sie benötigen. Hochzeitsplaner sind in dieser Hinsicht sehr hilfreich und werden Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihre Lieferanten wissen, wo und wann sie für Ihre Hochzeitszeremonie und den Empfang anwesend sein müssen.

22. Heiraten Sie!

Der große Tag ist endlich da! Sie, Ihr Partner, Ihre Familien und Ihre Lieferanten haben hart gearbeitet, um alle Schritte der Hochzeitsplanung zu befolgen – genießen Sie also jede Minute!

Auch interessant

Eine Brille auf dem Rosenstrauß

Hochzeitssprüche für Ihren besonderen Tag

Glückwünsche zur Hochzeit – Was man in eine Hochzeitskarte schreibt

Der Bräutigam küsst die Braut

Kreative Hochzeitsideen – die Ihre Gäste lieben werden