Schwanger Heiraten – Tipps zum Heiraten in der Schwangerschaft

Egal, ob Sie sich gerade verlobt haben oder kurz vor der Hochzeit stehen, eine überraschende Schwangerschaft kann sowohl unglaublich aufregend als auch überwältigend sein. Eine Hochzeit zu planen macht Spaß, aber es ist auch unbestreitbar stressig – es gibt so viel zu koordinieren! Das Gleiche gilt für die Vorbereitung auf ein Baby.

Wenn Sie die beiden lebensverändernden Ereignisse im gleichen Zeitrahmen kombinieren, können die Dinge sogar noch hektischer werden. Bevor Sie irgendetwas anderes tun, erkennen Sie, dass dies nun eine doppelt freudige Zeit in Ihrem Leben ist, und denken Sie daran, dass beide Ereignisse es verdienen, gefeiert und umarmt zu werden.

Um sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft, müssen Sie möglicherweise einige Anpassungen vornehmen. Wir haben einige Vorschläge, die Ihnen helfen, den Prozess zu rationalisieren.

1. Geraten Sie nicht in Panik.

Auch wenn es sich so anfühlt, als ob alle Ihre Pläne entgleist sind, denken Sie daran, dass das Leben oft unerwartete Überraschungen bringt – dies ist nur eine davon. Natürlich müssen Sie ein paar Änderungen und Anpassungen vornehmen, aber das Endergebnis wird das gleiche sein.

Sie werden immer noch schöne Erinnerungen an einen ganz besonderen Tag haben, die Sie für immer in Ehren halten können. Das Besondere daran ist, dass Sie an diesem Tag nicht mehr nur zu zweit sein werden. Ihr Kleines wird auch ein Teil der Zeremonie sein.

2. Beurteilen Sie Ihren Zeitplan.

Wenn Sie das Datum der Hochzeit verschieben oder vorziehen möchten, aber den Veranstaltungsort bereits gebucht haben, empfehlen wir Ihnen, sich sofort mit Ihrem Vertriebskoordinator in Verbindung zu setzen. Wenn Sie sich für eine Verschiebung des Hochzeitstermins entscheiden, vergessen Sie nicht, sich mit allen anderen Anbietern in Verbindung zu setzen, die Sie engagiert haben. Einige sind vielleicht bereit, das Datum zu verschieben, solange es noch verfügbar ist, aber andere sind vielleicht weniger entgegenkommend.

Wenn Ihre Hochzeitseinladungskarten bereits verschickt wurden, sollten Sie jeden einzelnen Gast auf effektive Weise erreichen. Wir empfehlen, das Telefon in die Hand zu nehmen und die Gäste anzurufen, anstatt E-Mails oder Facebook-Nachrichten zu verschicken.

3. Entscheiden Sie, ob Sie Ihren Babybauch umarmen oder verstecken wollen.

Nur weil Sie eine schwangere Braut sind, muss das nicht die ganze Welt wissen. Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie Ihre Neuigkeit geheim halten wollen oder nicht. Dies ist besonders praktisch, wenn Ihre Hochzeit in den nächsten zwei oder drei Monaten stattfindet.

Wenn Ihr Termin jedoch mehr als vier Monate in der Zukunft liegt, könnte es schwierig werden, alles unter Verschluss zu halten. Vor allem, wenn Sie sich im ersten Trimester befinden, sollten Sie zumindest Ihre engsten Familien, den Veranstaltungsort und den Planer informieren, damit sie sich diskret um Sie kümmern können, sollte etwas passieren.

4. Ziehen Sie in Betracht, Hilfe zu engagieren.

Wenn es eine Sache gibt, für die Sie in Ihrem Budget Platz einplanen sollten, dann ist es Hilfe. Eine werdende Mutter sollte in der Lage sein, sich zurückzulehnen und ihre Schwangerschaft zu genießen, während ein Hochzeitsprofi all die schweren Arbeiten erledigt. Wenn Sie keinen Hochzeitsplaner haben, stellen Sie einen Zeitplan auf, was Sie erledigen müssen und bis wann es erledigt sein muss.

5. Nehmen Sie Änderungen an Ihrem Hochzeitskleid vor.

Wenn Sie bereits Ihr Traumkleid gefunden haben, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es möglicherweise erhebliche Änderungen braucht, um Ihrem wachsenden Bauch gerecht zu werden. Wir schlagen vor, dass Sie sich zuerst mit dem Designer oder der Schneiderin Ihres Kleides in Verbindung setzen, um herauszufinden, ob Ihr aktuelles Kleid geändert werden kann.

6. Seien Sie darauf vorbereitet, Menüanpassungen vorzunehmen.

Während Sie bereits wissen, dass Sie kein Glas Champagner während Ihres Hochzeits-Toasts genießen werden, ist Ihnen vielleicht nicht bewusst, dass einige andere Speisen und Getränke nun vom Tisch sind. Versuchen Sie, nicht zu viele Meeresfrüchte zu essen, denn davon sollten Sie während der Schwangerschaft nicht zu viel zu sich nehmen. Es lohnt sich, mit Ihren Barkeepern über ein paar lustige Mocktails zu sprechen, die Sie genießen können.

7. Stützen Sie sich auf Ihren Verlobten, Ihre Familie und Freunde.

Eine Schwangerschaft kann viel Zeit in Anspruch nehmen, also vermeiden Sie es, mit der Hochzeitsplanung in Rückstand zu geraten, indem Sie Aufgaben an Freunde und Familie delegieren. Ganz gleich, ob er begeistert ist, Ihnen zu helfen, oder ob er nichts damit zu tun haben will, er muss verstehen, dass Sie beide heiraten und ein Baby bekommen.

8. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst.

Genauso wie Sie Zeit für Arztbesuche, Arbeit und soziale Verpflichtungen einplanen, sollten Sie auch Zeit für sich selbst einplanen. Das kann ein Nickerchen, Zeit für die Zubereitung gesunder Mahlzeiten und das Einkaufen von Lebensmitteln oder Zeit für Ihren bevorzugten pränatalen Yogakurs sein.

Auch interessant

Eine Brille auf dem Rosenstrauß

Hochzeitssprüche für Ihren besonderen Tag

Glückwünsche zur Hochzeit – Was man in eine Hochzeitskarte schreibt

Der Bräutigam küsst die Braut

Kreative Hochzeitsideen – die Ihre Gäste lieben werden