Umarmen Sie Ihre Unterschiede in der Ehe

Ich denke, ich kann mit Sicherheit sagen, dass die Mehrheit der Ehebeziehungen auf gemeinsamen Werten, Überzeugungen, Zielen und Interessen beruht. Vielleicht haben Sie sich wegen Ihrer Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Interessen verliebt. Sie und Ihr Ehepartner teilen vielleicht eine Menge Dinge, aber es gibt zwangsläufig auch Unterschiede zwischen Ihnen beiden.

Ich habe immer gehört, dass man Paaren sagt, dass Sie erkennen müssen, dass es in Ihrer Ehe Unterschiede geben wird. Und dass Sie Wege finden werden, um sie zu umgehen und sich auf Dinge zu einigen. Aber ich glaube auch, dass Ihre Unterschiede Ihre Ehe besser machen können. Umarmen Sie Ihre Unterschiede in der Ehe und sehen Sie sie als eine Stärke!

1. Ihre Unterschiede machen Sie zu einer Macht

Unterschiedliche Meinungen, einzigartige Interessen und individuelle Geschmäcker zu haben, macht Ihre Partnerschaft um so größer! Ihre Unterschiede helfen, das Gleichgewicht in Ihrem Haus zu erhalten und machen Sie beide zu einem Powerhouse-Paar. Der Schlüssel, damit das funktioniert, ist, Ihre Unterschiede zu akzeptieren. Und ihre Fähigkeit anzuerkennen, Gutes für Ihre Ehe und Ihre Familie zu tun.

2. Ihre Unterschiede eröffnen Ihnen eine neue Sichtweise

“Zwei Köpfe sind besser als einer”, richtig? Ich liebe es, dass die Ehe Ihnen die Möglichkeit gibt, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Ihr Ehepartner liebt Sie bedingungslos und hat Ihre besten Interessen im Sinn. Wenn Sie Ihre Ideen und Meinungen auf respektvolle Art und Weise miteinander teilen und aufgeschlossen zuhören, könnte sich Ihre Welt für eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten öffnen.

3. Ihre Unterschiede führen Sie zu neuen Dingen

Wir alle haben unsere Vorlieben: Lieblingsrestaurants, Lieblingsfilmgenres, Lieblingstreffpunkte, Lieblingshobbys usw. Während Sie und Ihr Ehepartner vielleicht in vielen dieser Bereiche Gemeinsamkeiten haben. Ich würde wetten, dass sich viele Ihrer “Favoriten” auch voneinander unterscheiden. Das Schöne daran ist, dass Sie neue Dinge miteinander teilen können. Und neue Dinge finden, die Ihnen Spaß machen.

4. Ihre Unterschiede fordern Sie heraus

Sie haben die Wahl, sich von Ihren Unterschieden trennen zu lassen oder sie zusammenzubringen. Sie können sich dafür entscheiden, jeden Tag über die Art und Weise zu streiten, wie Ihr Ehepartner etwas tun möchte. Oder Sie können Ihre beiden Vorlieben kombinieren und eine bessere Lösung finden!

5. Wie die Unterschiede in Ihrer Ehe Sie zu einem besseren Team machen

Ihre Unterschiede haben die Macht, Ihre Ehebeziehung zu stärken und Sie zu einem besseren Team und besseren Individuen zu machen. Oder sie können zu einer ständigen Quelle von Streit und Unmut werden. Und Sie werden für den Rest Ihres Lebens immer wieder die gleichen Argumente haben. Ich denke, der Schlüssel hier ist Demut und Teamarbeit. Sie müssen bereit sein zu sagen, dass Ihr Weg vielleicht nicht der einzige oder sogar der beste Weg ist, Dinge zu tun. Und dann müssen Sie beide bereit sein, zusammenzuarbeiten, um herauszufinden, was für Ihre Familie und Ihre Beziehung am besten ist.

Wir haben unsere Unterschiede angenommen, anstatt sie nur zu akzeptieren. Das Ergebnis war, dass wir uns als Individuen verbessern konnten und gleichzeitig ein besseres Team wurden. Es gibt immer noch Bereiche in unserer Ehe, an denen wir arbeiten müssen, aber ich denke gerne, dass wir gute Fortschritte machen!

Auch interessant

Toxische Beziehung: Wie Sie loslassen, wenn es unglücklich ist

Geheimnisse für eine glückliche Ehe

Wie Sie eine Work-Life-Balance für Ihre Ehe finden

Wie Sie Ehekonflikte reduzieren können

Das Für und Wider einer offene Beziehung

Rette die Ehe: Wie man eine Ehe vor der Scheidung rettet

Wie man eine Fernbeziehung erfolgreich navigiert

Beziehungspause:Wie man eine Beziehung richtig beendet

Wie man das Gesetz der Anziehung für die Liebe nutzt